DR. ANGELA STELZER

        FACHÄRZTIN FÜR FRAUENHEILKUNDE UND GEBURTSHILFE


    ALLGEMEINE

    HINWEISE


       

    LEISTUNGEN



    WISSENSWERTES




    KONTAKT

       


    LAGEPLAN



    IMPRESSUM     


    HOME

       


    UNSER TEAM

    

   

    DIE ORDINATION



   HEBAMME

Insgesamt enthält der Mutter-Kind-Pass fünf geburtshilfliche Untersuchungen während der Schwangerschaft. Bei drei dieser Untersuchungen ist jeweils eine Ultraschalluntersuchung vorgesehen. Die Ultraschalluntersuchungen sind zwischen der 8. und 12., der 18. und 22. sowie zwischen der 30. und 34. Schwangerschaftswoche (SSW) vorgesehen.

MUTTER - KIND - PASS

1. MUKI - PASS - UNTERSUCHUNG  ( 8 - 16. SSW)

Die erste MUKI Untersuchung ist sehr umfangreich und beinhaltet

  1. -eine gynäkologische Untersuchung mit Krebsabstrich, Gewichtskontrolle, Messung des Blutdrucks und des Bauchumfanges, Harnkontrolle

  2. -eine ausführliche Anamnese um eventuelle Risikofaktoren für die Schwangerschaft frühzeitig zu erkennen

  3. -eine ausführliche Aufklärung über mögliche Zusatzuntersuchungen in der Schwangerschaft, korrekter Ernährung und Verhaltensregln in der Schwangerschaft

  4. -eine Ultraschalluntersuchung zur Feststellung der korrekten Einnistung in die Gebärmutter, der pos. Herzaktion des Kindes und der genauen Berechnung des Geburtstermines durch Messung der Scheitel - Steißlänge.

  5. -eine Blutuntersuchung

2. MUKI - PASS - UNTERSUCHUNG  ( 17 - 20. SSW)

In der zweite MUKI Untersuchung ist sowohl eine internistische Untersuchung (17. - 20. SSW) beim Hausarzt als auch eine gynäkologische Untersuchung (18. - 20.SSW) vorgesehen. Diese Untersuchung beinhaltet:


  1. -eine gynäkologische Untersuchung, Gewichtskontrolle, Messung des Blutdrucks und Harnkontrolle

  2. -eine Ultraschalluntersuchung zur Wachtumskontrolle Ihres Kinde, Feststellung des Plazentasitzes, Beurteilung der Fruchtwassermenge und Erkennen evenueller Auffälligkeiten.

3. MUKI - PASS - UNTERSUCHUNG  ( 25 - 28. SSW)

Neben der üblichen gynäkologischen Untersuchung ist eine weitere Blutuntersuchung sowie ein Zuckerbelastungstest zwischen 25. und 28. SSW vorgesehen.

4. MUKI - PASS - UNTERSUCHUNG  ( 30 - 34. SSW)

  1. -eine gynäkologische Untersuchung, Gewichtskontrolle, Messung des Blutdrucks und Harnkontrolle

  2. -eine Ultraschalluntersuchung zur Wachtums- und Lagekontrolle Ihres Kindes, Beurteilung der Plazenta und der Fruchtwassermenge.

5. MUKI - PASS - UNTERSUCHUNG  ( 35 - 38. SSW)

  1. -die übliche  gynäkologische Untersuchung

  2. -eine Ultraschalluntersuchung zur Wachtums- und Lagekontrolle Ihres Kinde, Beurteilung der Plazenta und der Fruchtwassermenge sowie Festlegung der Geburtsmodus.

  3. -evtl eine weiter Blutuntersuchung

 

ACHTUNG !

Für den Bezug von Kinderbetreuungsgeld müssen Sie fünf Untersuchungen während der Schwangerschaft und fünf Untersuchungen in den ersten 14 Lebensmonaten des Kindes korrekt durchführen lassen und diese auch nachweisen. Die Nichtdurchführung einer Untersuchung, verspätete Untersuchungen sowie das Unterlassen des Nachweises der Untersuchungen bei der Krankenkasse führen zu einer Reduzierung des Kinderbetreuungsgeldes.